Logo Wirtschaftskammern Österreichs
Impressum
WKO Online Ratgeber

Vergaberecht

Dieser Ratgeber unterstützt klassische öffentliche Auftraggeber, die das Bundesvergabegesetz (kurz BVergG) einhalten müssen, bei der Wahl des Vergabeverfahrens. Er führt Schritt für Schritt durch die gängigsten Vergabeverfahren und stellt auch Musterformulare für die Abwicklung von Verfahren zu Verfügung.

Nicht berücksichtigt wird im Ratgeber die Novelle "faire Vergabe" vom 1.3.2016. Durch die Novelle ist etwa § 79 Abs 3 BVergG neu gefasst worden. Dieser besagt, dass jedenfalls in 9 aufgezählten Fällen das Bestbieterprinzip zur Anwendung kommen muss. Bestbieterprinzip heißt, es muss neben dem Preis noch ein weiteres Zuschlagskriterium geben. Anbei finden Sie einen Link zur Novelle, wo alle neuen Bestimmungen zu finden sind.

Angedacht ist durch den Ratgeber in erster Linie eine Unterstützung für öffentliche Auftraggeber, die nicht regelmäßig mit Beschaffungsvorgängen zu tun haben.

Zentrale öffentliche Auftraggeber  wie etwa die BundesbeschaffungsGmbH oder die Bundesministerien (vollständige Liste siehe Anhang V BVergG) sind nicht primäre Adressaten des Ratgebers, weshalb wir auf die niedrigeren EU-Schwellenwerte für die Beschaffungsvorgänge im Liefer- und Dienstleistungsbereich für diese Auftraggeber nicht eingegangen sind.

Auf die speziellen Regelungen im Sektorenbereich geht der Ratgeber ebenfalls nicht ein.  

Offenlegung nach § 25 Mediengesetz / Impressum